Traditionserhalt

AZEZANA belebt afghanische Seidenweberei neu. Dieses traditionsreiche Kunsthandwerk war durch die anhaltenden Kriegswirren nahezu verschwunden.

 

Über Jahrhunderte war Afghanistan berühmt für seine prächtigen und reich verzierten Tücher. Die Region um Herat in Afghanistan, an der alten Seidenstrasse gelegen, war ein bedeutender Umschlagsplatz für Seide und ein Zentrum der Verarbeitung dieses kostbaren Stoffes. Viele Frauen und Männer, welche die Seidenwebkunst beherrschten, mussten in den Jahren des Krieges ihr Land verlassen oder Ihren Beruf aufgeben. Heute ist es Familien wegen mangelnder Nachfrage nicht möglich, mit diesem Handwerk ein geregeltes Einkommen zu erzielen.

 

AZEZANA lässt eine althergebrachte afghanische Tradition wieder aufleben. Das uralte Fachwissen wird unter dem Dach von AZEZANA vom Meister an die Lehrlinge weitergegeben, wie es seit Generationen Brauch war.